Zurückschicken reicht nicht mehr!

von Nils Finkeldei

Ab dem 13. Juni 2014 gilt ein neues, europaweit einheitliches Widerrufsrecht für sogenannte Fernabsatzverträge, also insbesondere für Einkäufe im Internet. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick:Die gesetzliche Widerrufsfrist ist in ganz Europa auf 14 Tage vereinheitlicht. Online-Händler dürfen natürlich freiwillig eine längere Frist einräumen.

  • Es gibt europaweit eine einheitliche Musterwiderrufsbelehrung.
  • Der Kunde muss seinen Widerruf nun eindeutig erklären und kann die Ware nicht, wie bisher, einfach kommentarlos zurückschicken.
  • Zur Erklärung des Widerrufs muss der Händler dem Verbraucher ein – EU-weit einheitliches – Formular zur Verfügung stellen.
  • Der Händler ist verpflichtet, dem Verbraucher das Formular spätestens mit der Lieferung der Ware zukommen zu lassen.
  • Der Händler ist verpflichtet, dem Kunden den Eingang der Widerrufserklärung zu bestätigen ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK