Die Mutter muss sich nicht zu Tode arbeiten…

von Nadine Hinrichsen

…aber wie viel kann der Mutter zugemutet werden? Seit gesetzlich festgehalten wurde, dass auch Mütter mit kleinen Kindern für Ihren Unterhalt mindestens zum Teil selbst aufkommen müssen, ist das Thema immer wieder ein Streitpunkt.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied (-II 1 UF 180/13 -), dass eine Mutter nicht zwingend eine Vollzeitstelle annehmen muss.

Die Eltern eines 5-jährigen Sohnes sind geschieden. Die Mutter hat zur Unterstützung ein Kindermädchen und arbeitete nach der Scheidung Vollzeit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK