“Nicht bekannte Einstellung zur Organspende” ?

von Liz Collet

Rund um den bevorstehenden Tag der Organspende werden vielfältig Pressemeldungen veröffentlicht.

Nicht wenige könnte man sich hinsichtlich des Informationswertes an Inhalt und Qualität wie Aktualität eigentlich schenken.

Andere lohnen durchaus einen näheren Blick. Eine der Krankenkassen, die sich seit langem sehr zum Thema Organspende engagiert, ist die TK und in der Regel durchaus mit lesenswerten Informationen. Gleichwohl lohnt auch dort, die Pressemeldungen einmal zu hinterfragen und ind und zwischen den Zeilen Fehlendes nachzuhaken.

So bei dieser Pressemeldung, die auf den ersten Blick suggeriert, als sei die geringere Zahl von Patienten auf der Warteliste in einer der 7 DSO-Regionen in Deutschland, in Niedersachsen nämlich, im Vergleich zum Vormonat eine Art Erfolgsmeldung. 8 Patienten weniger auf der Warteliste in Niedersachesen – das klingt doch gut! Oder nicht?

1.

Man kann schon mal trefflich fragen, ob ein Vergleich nur zu Vormonaten als kleiner, punktueller und höchst temporärer Vergleichszeitraum sinnvoll ist. Ob Jahresstatistiken nicht aussagekräftiger wären. Und warum man vor allem aus Anlass des jährlichen Tages der Organspende nicht auch Jahresstatistiken in das Blickfeld rücken sollte.

2.

Eine viel entscheidendere Frage, die weder in der Pressemeldung gestellt ist, noch eine Antwort bietet ist eine andere:

Warum stehen im Vergleich zum Vormonat weniger Personen in Niedersachsen auf der Warteliste?

Das ist nicht nur in Vergleichen von Monatsstatistiken, sondern generell auch bei Jahresstatistiken entscheidend.

Denn die Gründe, die sich aus Jahresberichten von Eurotransplant und der DSO erkennen lassen müssten, zu denen die Vermittlungs- und die Koordinierungsstelle auch veröffentlichungspflichtig sind, bestimmen den Wert solcher Trends für die betroffenen Patienten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK