International Finance Administration Group (if-ag) aus London hat keinen Zahlungsanspruch aus abgetretenem Recht der Fa. Nerus AG aus der Schweiz

Diese Konstellation haben wir im sog. Adressbuchgeschäft häufiger.

Eine (vorgeblich) in der Schweiz ansässige Werbefirma akquiriert in Deutschland Werbekunden für eine „Infobroschüre“. Unabhängig von einem solchen Nutzungs- bzw. Werbewert einer solchen Broschüre kann es dann passieren, dass sich eine andere Fa. meldet und behauptet, die Forderungen der Schweizer Firma seien auf diese Gesellschaft übertragen worden.

So im vorliegenden Fall, wie die Fa. International Finance Administration Group den Mandanten mit Schreiben aus November 2013 darauf hinwies, dieser könne nur noch mit befreiender Wirkung an if-ag zahlen.

Der Betroffene suchte mich auf und fragte um Rat.

Nachdem sich die if-ag trotz Anfechtung etc. nicht davon abbringen ließ, den Mandanten weiter aufzufordern Zahlungen zu leisten, habe ich im Januar 2014 eine negative Feststellungsklage gegen die if-ag anhängig gemacht und zwar vor einem deutschen Gericht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK