BGH entscheidet zum Widerruf von Lebensversicherungen

Änderungen an den gesetzlichen Vorgaben zur Ausschüttung von Lebensversicherungen geplant.

Das Thema Lebensversicherungen bleibt ein heißes Eisen. Jüngst beschloss das Kabinett das Reformpaket zur Stabilisierung der Lebensversicherer. Dabei handelt es sich konkret um eine Reihe von Gesetzesänderungen, zu denen der Bundestag noch zustimmen muss. Angesichts der großen Mehrheit der Regierungsfraktionen besteht daran aktuell wenig Zweifel.

Im Wesentlichen wird den Lebensversicherern die Möglichkeit gegeben niedrigere Garantiezinsen zu geben, Dividendenausschüttungen zu stoppen und insbesondere die Beteiligung der Lebensversicherer an der sogenannten Bewertungsreserve zu kürzen. Im Gegenzug steigt die Beteiligung der Kunden an den Risikogewinnen. Wie der Name dabei bereits verrät, handelt es sich dabei um riskante Beteiligungen, deren positiver Effekt keineswegs garantiert ist. Im Gegensatz zu den „Bewertungsreserven“, bei denen es sich in der Regel um festverzinsliche Wertpapiere und ähnliches handelt.

Lebensversicherungen beliebt, aber nicht immer geeignet.

Gerade seit dem niederganz des Zinsniveaus Anfang der 2000er mehren sich die kritischen Stimmen zum Thema Lebensversicherungen. Gerade bei endfälligen Darlehen, die über eine Lebensversicherung getilgt werden sollen, kann dies ein bisweilen existenzielles Problem werden, wenn die prognostizierte Ausschüttung nicht erreicht werden kann. Der jetzt vom Kabinett beschlossene Gesetzesentwurf dürfte zu einer Neuberechnung weiter Teile der Lebensversicherungen führen. Inwieweit sich dies dann tatsächlich negativ auf die Ausschüttungen auswirkt, bleibt abzuwarten. Betrachtet man jedoch den Hintergrund, vor dem dieses Gesetz erlassen werden soll, dann werden die Ausschüttungen eher sinken als steigen, außer das Zinsniveau zieht deutlich an. Nachdem die EZB vor einem historisch niedrigen Leitzins steht, dürfte damit kurzfristig nicht zu rechnen sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK