Die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt – und der Umfang der Entscheidungskonzentration

Die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt ändert nichts an dem Erfordernis der Entscheidungskonzentration gemäß § 454 b Abs. 3 StPO, wenn diese für erledigt erklärt wird und mehrere Strafen zu vollstrecken sind1.

§ 454 b Abs. 2 S. 2 StPO bezieht sich nur auf “Strafreste” und nicht auf Strafen, die nach Widerruf der Strafaussetzung vollständig zu verbüßen sind2.Ein Strafrest im Sinne dieser Vorschrift liegt nicht vor, wenn eine vom Gericht zur Bewährung ausgesetzte Strafe widerrufen wird.

Nach der Rechtsprechung des Oberlandesgerichts Braunschweig ist in Fällen, bei denen neben einer Freiheitsstrafe die (nach § 67 Abs. 1 StGB vor der Freiheitsstrafe zu vollstreckende) Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet wurde, zunächst gemäß § 51 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK