Bundeshaushalt: Drei Milliarden Euro-Lücke


Im Bundeshaushalt 2014 klafft noch eine Lücke von mehr als drei Milliarden Euro. Dies bestätigte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am heutigen Mittwoch Nachmittag bei den Beratungen des Etats 2014 des Bundesministeriums der Finanzen.

Diese Lücke gegenüber den Planungen entstehe durch Rückzahlungen bei der Brennelementesteuer in Höhe von 2,16 Milliarden Euro, erläuterte der Minister. Zudem sehe der Regierungsentwurf für dieses Jahr in diesem Bereich rund 800 Millionen an Steuereinnahmen vor, die nun ausfallen würden. Außerdem gebe es höhere Ausgaben durch den Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK