OLG Nürnberg: Umgangskosten wegen Umzug des betreuenden Elternteils mit dem Kind

von Klaus Wille

Der betreuende Elternteil hat sich an den Kosten des Umgangs zu beteiligen, wenn der Umzug des betreuenden Elternteils mit dem Kind ins Ausland dazu führen kann, dass der Umgang aus Kostengründen nicht durchgeführt werden könnte.

1. Sachverhalt

In einem hochstreitigen Familienverfahren war die Mutter mit dem Kind nach Irland umgezogen, nach dem sie vorher in Deutschland gelebt hat. Der Antragssteller hatte unter anderem unbegleiteten Umgang verlangt. Der Umgang sollte am Wohnsitz des Kindes oder in Irland durchgeführt werden. Das Familiengericht hatte die Umgangsregelung dahingehen getroffen, dass der Vater an jedem letzten Wochenende im Monat am Samstag und am Sonntag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Umgang mit der Tochter begleitet durch eine in Dublin ansässige Organisation ausüben kann. Dagegen legte der Antragsteller Beschwerde ein.

2. Beschluss des OLG Nürnberg vom 26.11.2013 (C UF 173/13)

Das Oberlandesgericht stellte zunächst fest, dass die Entscheidung des Amtsgerichts im Hinblick auf die Häufigkeit und Dauer des Umgangs sowie die Anordnung der Begleitung nicht zu beanstanden sei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK