“Pferd beißt Polizeiwagen” – Verkehrsrecht mal anders

von Detlef Burhoff

entnommen wikimedia.org
Urheber Ganida

Einen Beitrag habe ich dann heute noch. Auf ihn bin ich gerade durch eine Nachricht bei LTO gestoßen. Die Überschrift ist ein Hingucker, wenn es heißt “Pferd beißt Polizeiwagen”. Kann ich mir dann hier nicht verkneifen . Und in der Meldung zum AG Remscheid, Urt. v. 28.05.2014 – 43 C 25/14 – geht es dann weiter mit:

“Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte mal anders: Nachdem er ausgebüxt war, wollte Hengst “Richard” nicht ohne Weiteres auf seine frisch gewonnene Freiheit verzichten. Das bekam vor allem ein Streifenwagen zu spüren: Dass Pferd biss mehrfach kräftig zu und verursachte an dem Polizeiwagen einen Schaden in Höhe von rund 4.300 Euro ...

Zum vollständigen Artikel

  • Pferd beißt Polizeiwagen

    lto.de - 25 Leser, 1 Tweets - Ein ausgebüxter Hengst wollte sich nicht wieder von der Polizei einfangen lassen und biss kräftig zu. Resultat: 4.300 Euro Schaden am Streifenwagen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK