Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

von Carl Christian Müller

Für einen Bauunternehmer hatte mein Mandant aus einer Gefälligkeit heraus Baumaterialen ausgeliefert. Kurz bevor er den Ort erreichte, zu dem die Materialien geliefert werden sollten, wurde er von der Polizei angehalten, die ihm eröffnete, daß die Straße mit Fahrzeugen von mehr als 7,5 Tonnen nicht befahren werden dürfe. Das von meinem Mandanten geführte Fahrzeug wog ersichtlich deutlich mehr, so daß die Polizei meinem Mandanten eröffnete, ein Bußgeldverfahren gegen ihn einleiten zu werden.

Der Mandant suchte mich auf und teilte mit, daß ihm die Gewichtsbeschränkung gar nicht aufgefallen sei. Er sei auch nicht ortskundig gewesen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK