Änderungen im Widerrufsrecht: Was Online-Händler bis Mitte Juni umsetzen müssen

Kaufleute haben es im Internet wirklich nicht leicht: Neben kaufmännischem und technischem Sachverstand ist ebenso ein umfangreiches Wissen erforderlich, um die eigenen Rechte sowie die der Kunden zu kennen. Zudem ändert sich die Rechtslage ständig, wie etwa nun mit zahlreichen Neuregelungen zum Widerruf im Fernabsatzgeschäft, wozu der Internet-Handel zählt. „Die gute Nachricht für Shopbetreiber: Nicht alles ändert sich zu ihren Ungunsten“, berichtet Rechtsanwalt Thorsten Modla. Das bislang recht verbraucherfreundliche Widerrufsrecht bringt nun auch einige Vorteile für die Verkäuferseite. Das Wichtigste vorweg: Die entsprechenden Änderungen in AGB, Infopflichten oder Widerrufsbelehrung müssen bis zum 13. Juni 2014 umgesetzt sein. Diesmal räumt der Gesetzgeber keine Übergangsfrist mehr ein, wie es in früheren Änderungen der Fall war. „Wer die rechtzeitige Anpassung versäumt, läuft Gefahr, von Mitbewerbern abgemahnt zu werden“, warnt der Anwalt. Egal ob Waren oder Dienstleistungen verkauft werden – egal ob sich der Online-Shop auf der eigenen Website oder auf einem Marktplatz, wie etwa Ebay oder Amazon, befindet. Die neue Muster-Widerrufsbelehrung Ab Mitte Juni gilt EU-weit eine Muster-Widerrufsbelehrung. Bislang hatte ein Gewerbetreibender seinen Kunden an entsprechender Stelle mit einem vom Gesetzgeber vorformulierten Muster über sein Widerrufsrecht zu belehren. Die neue Musterbelehrung muss nun auf das eigene Geschäft individuell angepasst werden. Handelt es sich etwa um einen Kaufvertrag oder eine Dienstleistung? Der AGB-Generator der Deutschen Anwaltshotline erstellt eine individuelle und rechtssichere Widerrufsbelehrung, indem er alle relevanten Details abfragt. Keine 40-Euro-Klausel mehr Großes Aufatmen für Online-Händler: Im Falle eines Widerrufs hatte bislang der Verkäufer die Rücksendekosten zu tragen, wenn der Warenwert 40 Euro oder mehr betragen hat. Nur bei günstigeren Waren konnte er die Portokosten dem Verbraucher auferlegen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK