Rezension Zivilrecht: Arbeitsschutzgesetz

von Dr. Benjamin Krenberger

Pieper, Arbeitsschutzgesetz - Basiskommentar zum Arbeitsschutzgesetz, 6. Auflage, Bund 2013


Von RAin Luise Köhler, Hamburg



Der Basiskommentar zum Arbeitsschutzgesetz ist im Oktober 2013 in der 6. Auflage erschienen und ist gut 200 Seiten stark. Der Autor apl. Professor Dr. Ralf Pieper ist Diplom-Ökonom und Leiter des Fachgebiets Sicherheitstechnik/Sicherheits- und Qualitätsrecht am Fachbereich D der Bergischen Universität Wuppertal.


Der Kurzkommentar beginnt mit einer ausführlichen Einleitung, welche auf 60 Seiten einen Überblick über die Grundlagen des Arbeitsschutzes gibt. Sie umfasst auch kurze Einführungen zu anderen relevante, den Themenkomplex betreffenden Rechtsvorschriften, wie z.B. dem Arbeitssicherheitsgesetz. Durch einige wenige Skizzen und Schaubilder werden rechtliche Zusammenhänge verdeutlicht, wie z.B. die rechtliche Gliederung des Arbeitsschutzes und der Aufbau des EU-Arbeitsschutzrechtes. So wird neben dem nationalen Arbeitsschutz auch auf internationale Regelungen eingegangen.


Weiterhin gibt das Werk in der Einleitung praktische Anregungen und Hilfen zur Organisation des Arbeitsschutzes in Betrieben. Dieses zunächst sehr verlockend klingende Unterkapitel beschränkt sich jedoch auf gut eine Seite und begnügt sich vorwiegend mit der Klarstellung, dass ein „fundiertes Fachwissen der rechtlichen und arbeitswissenschaftlichen Zusammenhänge bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigen“ im Betrieb „von grundlegender Bedeutung“ ist (Einleitung Rn. 120) und Hinweisen auf wissensvermittelnde Inhalte im Internet.


Durch die Einleitung lässt sich ein guter Überblick über den Bereich des Arbeitsschutzes gewinnen. Hilfreich sind insbesondere auch die weiterführenden Verweise auf thematisch ähnliche Gesetze und den internationalen Bezug ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK