Datenschutz zwischen EU und USA – Probleme der Nutzung von Patientendaten

von Jan Linxweiler

Datenschutz zwischen EU und USA – Probleme der Nutzung von Patientendaten

Vielfach wird Datenschutz gleichgesetzt mit dem Schutz von Daten in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google+. Teilweise werden auch Daten von Firmen – insbesondere im Zusammenhang der Berichterstattung über so genannte „Datenlecks“ – in Betracht gezogen. Seltener wandert der erste Gedanke zu Daten, die im Rahmen medizinischer Versorgung erhoben werden. Patientendaten sind nicht allein für den Patienten selbst bzw. seine Heilung wichtig, sondern können auch für die Forschung und das Allgemeinwohl von erheblicher Bedeutung und besonderem Nutzen sein. Doch wie werden solche Daten zugänglich gemacht? Wie können sie verwandt werden? Insbesondere steht hier die Frage im Raum: Wie können diese Daten sicher im transnationalen Raum genutzt werden?

In einem kurzen, aber sehr informativen Interview mit Ass. Iur. Stefanie Hänold, der Organisatorin des siebten „progress meeting“ des FP7-Projekts “p-medicine” werden Antworten auf dieses schwierigen Fragen gegeben.

IRI: Guten Tag, Frau Hänold. Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein kurzes Interview für den IRI-Blog nehmen. Lassen Sie uns doch gleich einsteigen: Was ist „p-medicine“ und worum geht es?

Hänold: „p-medicine“ steht für den vollständigen Projektnamen „From data sharing and integration via VPH models to personalized medicine“. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um die personalisierte Medizin in der Krebsbehandlung und -forschung voranzutreiben. Um dieses Ziel zu verwirklichen wird im Rahmen des Projekts eine Software-Plattform mit verschiedenen IT-Tools für Ärzte, Forscher und Patienten entwickelt [weitere Informationen hier: http://www.p-medicine.eu/]. Die Europäische Union unterstützt dieses Projekt, an welchem 19 Partner aus verschiedenen europäischen Ländern und Japan beteiligt sind, durch eine Ko-Finanzierung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK