Äpfel in Geiselhaft – Sabu aus Gefängnis entlassen

Hackern soll es gelungen sein, unbefugten Zugriff auf diverse australische Apple-Geräte zu erlangen und diese stillzulegen. Genutzt wurde hierzu anscheinend die App “Find my iPhone/iPad/Mac” zum Wiederauffinden gestohlener Apple-Geräte. Angeblich verlangte der Hacker eine Zahlung von 100 Dollar, damit das Gerät wieder freigeschaltet wird, andernfalls drohte er mit einer Löschung der Daten.

Zugriffsart unbekannt

Betroffen hiervon sind sowohl iPhones, iPads als auch Macs. Unklar ist bisher wie die Hacker Zugriff erlangen konnten. Apple weist lt. Heise-Online darauf hin, dass Sicherheitsprobleme der iCloud jedenfalls auszuschließen seien. Nutzer sollten aber darauf achten, ihre LogIn-Kombinationen, also Benutzername und Passwort zu ändern und diese in Zukunft nicht für mehrere Dienste gleichzeitig zu verwenden.

Viele Passwörter = Viel Aufwand

Wer sich viele Passwörter und Benutzernamen merken und diese noch möglichst lang und komplex mit Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen versehen will, der kommt schnell ins Schleudern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK