Höhere Mietkosten für Hartz4 Empfänger in Kiel

von Stephan Felsmann

Das Landessozialgericht Schleswig hat zu den aktuellen Mietobergrenzen (MOG) der Landeshauptstadt Kiel entschieden. Hier geht’s zum Vorbericht.
Dabei geht um die sogenannte Bruttokaltmiete. Das heißt Kaltmiete und kalte Betriebskosten (die Heizkosten werden extra berechnet).

Die Grenzen sind nach meiner Auffassung zwar noch deutlich zu niedrig bemessen, sie sind aber höher als das was bisher von der Stadt Kiel bzw. vom Jobcenter als angemessen anerkannt werden.

So sehen die aktuellen Grenzen (seit 01.01.2013) aus:

Personen im Haushalt

Wohnungsgröße
in qm

MOG bislang vom Jobcenter anerkannt seit 01.01.2013

MOG nach der Entscheidung des LSG ab dem 01.01 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK