Hurra, Urlaubsgeld! Aber leider nicht für alle …

Viele freuen sich jedes Jahr darauf: das Urlaubsgeld. Fast so schön wie Weihnachten, denn da gibt es ja Weihnachtsgeld. Doch nicht allen Beschäftigten in Deutschland geht es so gut: Tatsächlich erhalten nur 45 % von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Das ist weniger als die Hälfte, so das Ergebnis einer Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung. Und bei denen, die es bekommen, schaut es laut Pressemitteilung ganz schön bunt aus:

Männer bekommen häufiger ein Urlaubsgeld (50 %) als Frauen (38 %). Im Westen fällt der Anteil höher aus (48 %) als im Osten (32 %). In Kleinbetrieben unter 100 Beschäftigten gibt es seltener ein Urlaubsgeld (36 %) als in größeren Betrieben über 500 Beschäftigten (56 %). Von den Beschäftigten mit einem geringen Monatsverdienst (unter 1.000 €) erhält nur ein Viertel (26 %) ein Urlaubsgeld, von den Beschäftigten mit hohem Gehalt (5.000 – 6.000 €) dagegen gut die Hälfte (53 %). Eindeutig profitieren die Beschäftigten von einer Tarifbindung ihres Arbeitgebers ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK