Wolf Theiss berät lifebrain AG bei Übernahme der GuidoniaGruppe in Rom

Dieter Spranz

Lifebrain AG, eine medizinisch-diagnostische Laborgruppe mit Sitz in Österreich, hat die italienische Guidonia Gruppe aus Rom, Italien übernommen.

Guidonia ist eine der größten medizinischdiagnostischen Laborbetreiber im Großraum Rom und besteht aus sieben operativen Gesellschaften mit insgesamt ca. 200 Mitarbeiter. Bei der Akquisition wurde lifebrain von Wolf Theiss, der österreichischen Rechtsanwaltssozietät mit Fokus auf Zentral-, Ost- und Südosteuropa, unterstützt.

Die lifebrain AG wurde im Februar 2013 durch den früheren Mehrheitsgesellschafter der Futurelab Group sowie einigen weiteren privaten Aktionären gegründet und ist derzeit das am schnellsten wachsende medizinischdiagnostische Laborunternehmen in Europa. “Wir haben unser operatives Geschäft mit dem Kauf der Labtop AG in der Schweiz erst vor sechs Monaten begonnen und konnten in dieser kurzen Zeit durch ingesamt vier erfolgreiche Akquisitionen den Jahresumsatz unserer Gruppe auf ca. EUR 20 Millionen steigern – bei einem der erworbenen Unternehmen handelt es sich um die größte Zytologie in der Schweiz. Guidonia ist ein sehr wichtiger erster Schritt in unserer Strategie, der führende Labordienstleister in der Region Süditalien und Rom zu werden”, sagt Michael Havel, CEO und Mitgründer der lifebrain AG ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK