KG Berlin: Zeitliche Befristung von GROUPON-Gutschein zulässig

von Matthias Lederer

Das KG Berlin hat mit Hinweisbeschluss vom 04.07.2013, Az.: 23 U 206/11 entschieden, dass eine zeitliche Befristung von GROUPON-Gutscheinen rechtlich erlaubt ist.

Kunden würden durch eine zeitliche Befristung nicht unangemessen benachteiligt, da solche Ausschlussfristen im Online-Handel heutzutage durchaus üblich seien. Eine einseitige Benachteiligung liege nicht vor, vielmehr sei es aus Sicht des Kunden zumutbar, sich auf eine begrenzte Gültigkeit der in dem Gutschein versprochenen Leistung einzustellen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK