Der hartnäckige Abmahner

von R24 Kooperation

Wegen eines so genannten Filesharings bekommt der Mandant Post. Er soll die berühmte strafbewehrte Unterlassungserklärung über 5.001 € abgeben. Darüber hinaus wird ihm angeboten, einen Vergleichsbetrag in Höhe von 1.200 € als Schadenersatz zu zahlen. Das war Mitte 2011.

Nachdem eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben wurde, passierte 1 1/2 Jahr lang nichts. Dann kam die erneute Aufforderung, eine Unterlassungserklärung abzugeben und den Vergleichsbet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK