Sie freuen sich über lowbudget-Preise im Discounter für Biogemüse? Noch………

von Liz Collet

Denn diese zu kaufen, könnte nicht erst langfristig kontraproduktiv sein. Für Sie als Verbraucher. Und nicht nur für die heimische Landwirtschaft. Dort aber geben pro Jahr bereits 600 Landwirte jährlich wieder den Bioanbau auf.

Während die Nachfrage nach Bioprodukten steigt, sinken Preise für Verbraucher und es gibt mittlerweile Gemüsesorten, bei denen die Bioprodukte weniger kosten. Bei Discountern oder Supermärkten?

Wie geht das überhaupt: Geringere Preise bei grösserem Aufwand? Durch Import von Lebensmitteln der Biolandwirtschaft aus dem Ausland, welche für geringeren Preis produzieren. Die Folge ist ein Verdrängungswettbewerb zu Lasten deutscher Bio-Bauern. Bei der Lebensmittelproduktion für Lebensmittelpreise. Durchaus auch bei der Lohnpreisentwicklung im innereuropäischen Vergleich. Wenn niedrigere Lohn- und Personalkosten im Ausland auch zum Verlust von möglicher Beschäftigung und Einkommen in der heimischen Landwirtschaft führen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK