Nürnberg, die Bayerische Woche der Justiz und Regensburger Akkreditierung fix per Fax für Mollath-Prozess

von Liz Collet

Mollath-Prozess: Riesiger Andrang bei Presse-Akkreditierung http://t.co/wtfRbinyE7 #franken

— BR_Franken (@BR_Franken) May 20, 2014

Regensburg im Fokus der Öffentlichkeit und der Medien, das ist nicht nur in der Bayerischen Woche der Justiz mit Veranstaltungen eine Schlagzeile und Meldungen wert.

Auch der Termin zur Wiederaufnahme im Verfahren von Gustl Mollath wirft seine Schatten voraus, bei dem neben der Nürnberger auch die Bamberger Justiz eine Rolle spielte, die Schatten und Schlaglichter auf die Bayerische Justiz warf. Bekanntlich ist das Wiederaufnahmeverfahren in Regensburg bei einer nun anderen Kammer zu führen, nachdem die Nürnberger einen fränkischen Gruss sui generis an die Regensburger Justzi gerichtet hatte.

Nur böse Zungen behaupten, der Postsendung der Entscheidung des OLG Nürnberg an das LG Regensburg, mit welcher deren frühere Entscheidung und ihre Begründung verbaljustiziell auf dem Rost gewendet und gegrillt worden sei, sei seinerzeit eine gekühlt gelieferte Portion mit Nürnberger Rostbratwürschtl beigefügt gewesen. Als metaphorische Nachhilfe, als “memento nostri! Memento botulus!” für’s Würstlbraten an die Regensburger. Für ihre Regensburger Würstl.

Neiiiiin, sowas macht man nicht. Nein, nein, nein……. alles nur fiese Gerüchte aus schwarzhumorigen Ideenschmankerln…………auch wenn man an solchen durchaus Geschmack finden könnte……

Rund 250 Journalisten wollten sich beim Landgericht Regensburg akkreditieren lassen, für 40 Berichterstatter ist Platz.
Erstmals gab es beim LG Regensburg die Akkreditierung per Fax, die nach dortigen Mitteilungen zum Dauereinsatz des Gerätes geführt habe.

Zum Zahlenvergleich bei Akkreditierungen und dem journalistischen Andrang auf vorhandene Plätze : Beim Prozess gegen Uli Hoeneß in München waren 454 Akkreditierungsgesuche für 49 Plätze eingegangen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK