Muss Google wegen der Löschungsanträge einen Teil der Rechtsabteilung outsourcen?

von Karsten Gulden

Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass Google tausende von Löschungsanträgen in der nächsten Zeit zu bearbeiten hat. Dabei stellt sich die große Frage, wie es Google gelingen soll, der Masse an Anträgen Herr zu werden. Kann das Technologieunternehmen Google unter Umständen eine rein technische Lösung entwickeln? Die eindeutige Antwort lautet: Nein!

Keine technische Lösung möglich – Abwägung im konkreten Einzelfall erforderlich

Welche Daten müssen gelöscht werden? Nach Ansicht des EuGH ist in jedem konkreten Einzelfall ein „angemessener Ausgleich zwischen dem öffentlichen Informationsinteresse und den Grundrechten der betroffenen Person, insbesondere des Rechts auf Achtung des Privatlebens und des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten“, zu finden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK