Neues aus der Hauptstadt - Bundesrat spielt beim EEG auf (zu knappe) Zeit

von Dr. Peter Nagel

Liebe Leser,


obwohl die Bundesregierung sich bereits bemüht hatte, die Wünsche und Bedürfnisse der Länder in den EGG-Entwurf einzuarbeiten, sind nun doch noch einmal knapp 100 Änderungswünsche im Bundesrat zusammengekommen. Von Regierungsseite und auch aus dem Parlament gibt es dafür wenig Verständnis. Aufgrund des knappen Zeitplans könnte es aber doch noch die eine oder andere Länderforderung in die EEG-Novelle schaffen. Keine Sorgen machen müssen sich derweil die vier ostdeutschen Bundesländer, denen von der Bundeskanzlerin persönlich in einem Brief versichert wurde, dass ihre Braunkohleunternehmen durch die Neuregelung der EEG-Umlage nicht benachteili ...

Zum vollständigen Artikel

2010 - taking positive action

Everything we accomplished and every action we took in 2010 was thanks to you, and millions of Greenpeace supporters like you around the world. Join us in looking back on a year of action, with 99 of the best images in less than two minutes.



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK