Abmeldung für Betriebsratsarbeit

von Martin Bechert

Geradezu eine Sollbruchstelle ist immer wieder die Verpflichtung von Betriebsratsmitgliedern sich zur Betriebsratsarbeit abzumelden. Diese Verpflichtung soll dazu dienen, dass der Arbeitgeber den Arbeitsausfall des Betriebsratsmitglieds organisieren kann und damit Gelegenheit hat Störungen im Betriebsablauf zu verhindern. Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden. Allerdings wird Abmeldepflicht häufig dazu missbraucht Betriebsratsmitglieder zu maßregeln. In einem Fall,

den das Landesarbeitsgericht Hamm unlängst entschieden hat, hatte der Arbeitgeber den Betriebsratsmitgliedern die Art und Weise ihre Abmeldung genau vorschreiben wollen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK