108.000 Kinder in NRW erhalten keinen Barunterhalt durch den nichtbetreuenden Elternteil

von Klaus Wille

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2013 ca. 110.000 Kinder keinen Barunterhalt durch den nichtbetreuenden Elternteil erhalten. Dies sind die Angaben des NRW-Ministeriums für Familie.

In den Fällen, in denen der kinderbetreuende Elternteil keinen Unterhalt erhält, erhalten die Kinder bis zum 12. Lebensjahr Unterhaltsvorschuss.

Die Höhe des Unterhaltsvorschuss ist unterschiedlich. Mit Kindergeldanrechnung erhält ein Kind, welches unter sechs Jahre alt ist, 133 EUR pro Monat und ein Kind, welches unter zwölf Jahre alt ist, 180 EUR. Im Hinblick auf die Dauer des Unterhaltsvorschusses gibt es zwei Grenzen: zum einen werden die Leistungen maximal 72 Monate gewährt und zum anderem darf das Kind nicht älter als zwölf Jahre alt sein. Der Unterhaltsvorschuss ist niedriger als der Mindestunterhalt. Der Mindestunterhalt für ein Kind bis 5 Jahre beträgt 225 EUR und bis 11 Jahre 272 EUR.

Im Hinblick auf die Berichterstattung in den Medien über diesen Umstand, dass der nicht betreuende Elternteil keinen Unterhalt zahlt, ist eine gewisse Einseitigkeit zu beobachten:

So schreibt das Portal www.derwesten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK