Aktuelle Studie: Was motiviert Deutsche am Arbeitsplatz?

Na, die Bezahlung, was denn sonst? Könnte man denken. Und wahrscheinlich ist das auch unstreitig der Hauptanreiz Nummer Eins. Diese Antwort auf die Frage wäre also keine große Überraschung. Aber: Was sind abgesehen vom Gehalt die wichtigsten Faktoren, die bei Mitarbeitern für eine gute Arbeitsmoral sorgen? Das hat die ManpowerGroup Deutschland in ihrer Studie „Arbeitsmotivation 2014“ untersucht. Danach spornt drei Viertel aller deutschen Arbeitnehmer ein gutes Verhältnis zu den Kollegen und Vorgesetzten an, dicht gefolgt von flexiblen Arbeitszeiten. Hier erfahren Sie im Folgenden, was die Top-10-Gründe für Spaß im Job sind und Angestellte in der täglichen Arbeit beflügelt.Aus der Studie ergibt sich laut Pressemitteilung folgendes Ranking der Top-Motivations-Faktoren:

  1. Gutes Arbeitsverhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten: 77 % der Befragten haben mehr Freude im Job, wenn sie mit Kollegen und Chefs gut klarkommen.
  2. Flexible Arbeitszeiten: Modelle wie Gleitzeit oder ein Arbeitszeitkonto sorgen bei 67 % für mehr Arbeitsmotivation.
  3. Gutes Verhältnis zu Kollegen, auch über die Arbeitszeit hinaus: Für 45 % ist es wichtig, auch nach Feierabend einen guten Draht zu anderen Mitarbeitern zu haben ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK