Schwarzmarkt? Rechtliche Konsequenzen beim Weiterverkauf von Eintrittskarten

von Niklas Haberkamm

Das DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund steht vor der Tür. Und wie bei jedem sportlichen Ereignis der Extraklasse übertrifft die Nachfrage das tatsächliche Kartenkontingent um ein Vielfaches. Aus diesem Grund verbringen wieder viele Fans schlaflose Nächte, weil sie die rechtlichen Konsequenzen eines Ticket-Kaufs bei eBay oder anderen Plattformen wie Seatwave oder Viagogo ebenso wenig einschätzen können, wie die Folgen im Falle des eigenen Verkaufs von Karten, welche direkt beim Veranstalter erworben wurden – teilweise zu einem den Normalpreis eklatant übersteigenden Betrag.

Wir wollen die wichtigsten Fragen in der gebotenene Kürze aufwerfen und möglichst prägnant beantworten, um den betroffenen Fans ein wenig Transparenz und damit im besten Fall einen guten Schlaf vor dem Pokalfinale und anderen, zukünftigen Sportereignissen oder Konzerten zu ermöglichen.

1. Darf ich als Privatperson ein Ticket, das ich unmittelbar beim Veranstalter erworben habe, weiterverkaufen?

Ja, private Käufer, die das Ticket zum privaten Gebrauch erworben haben, kann der Weiterverkauf nicht verboten werden. Die Veranstalter versuchen zwar ein solches Weiterverkaufs-Verbot durch die Verwendung von AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen, bzw. Allgemeine Ticketbedingungen, ATB) und durch einen zusätzlichen Kartenaufdruck (“Der Weiterverkauf ist nicht gestattet”) durchzusetzen. Diese AGB sind bei einem generellen Weiterverkaufsverbot gegenüber Privatpersonen aber unwirksam. Zwar dürfen die Veranstalter in ihren AGB festlegen, dass der Verkauf der Karten ausschließlich zum privaten Gebrauch erfolgt und darüber hinaus grundsätzlich auch eine Weitververäußerung unter bestimmten Umständen verbieten. Ein generelles Weiterverkaufsverbot benachteiligt den privaten Käufer im Ergebnis aber in unangemessener Art und Weise und ist deshalb unwirksam ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK