Kein weiterer Anstieg bei “Hartz IV”-Sanktionen

von Christian Wolf

Die Presse berichtet, dass der Anstieg der Sanktionsbescheide bei SGB II-Beziehern in diesem Jahr gestoppt sei. So berichtet das Handelsblatt, dass im vergangenen Jahr nur noch 1,009 Millionen Bezieher mit einer Kürzung oder Streichung der Grundsicherung bestraft wurden, weil sie mehrfach Termine versäumten oder angebotene Jobs ablehnten. Dies seien rund 15.000 oder etwa 1,5 Prozent weniger als im Jahr 2012, als die Zahl der Sanktionen mit 1,024 Millionen ein Rekordniveau erreicht hatte. Der größte Teil der ausgesprochenen Sanktionen wurde wegen nicht wahrgenommener Meldetermine verhängt. Knapp 130 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK