Spielen wir ein Spiel!

von Dr. Johannes Kalb

Sie sind Strafverteidiger. Ihr Mandant befindet sich wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in U-Haft. Eines Tages kommt die Ehefrau des Mandanten in Ihre Kanzlei und hinterlegt bei der Sekretärin ein Paket. Sie bittet darum, es dem Ehemann beim nächsten Besuch in der U-Haft zu übergeben. Nachdem die Ehefrau eilig die Kanzlei verlassen hat, öffnen Sie misstrauisch das Paket und finden darin einen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK