Anonymes Schreiben eines (wirklich?) Unbeteiligten zu menschlichen Überresten

von Liz Collet

Ein anonymes Schreiben soll die Polizei diese Woche in München Berichten zufolge zu menschlichen Überresten im Kapuzinerhölzl geführt haben.

Bei der Staatsanwaltschaft München sei nach diesen Berichten ein anoymes Schreiben eingegangen, in welchem der Ort beschrieben worden sei, an welchem menschliche Knochen zu finden sein sollen. Dieses Schreiben sei bereits am 6. Mai bei der Staatsanwaltschaft eingegangen und später bei der zuständigen A ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK