Kleingeister?

von R24 Kooperation

In einem Rechtsstreit ist Klage anhängig, Termin für die mündliche Verhandlung ist angesetzt. Vernünftigerweise einigt man sich noch außergerichtlich. Unter anderem wird vereinbart, dass der Kläger die Klage zurück nimmt und der Beklagte keine Kostenfestsetzung beantragt. Es ging um ca. 900 EUR, die der Beklagte dann überweisen soll.

Macht er auch. Dann kommt noch ein Schreiben, dass er die vereinbarten hälftigen Gerichtskosten von 44 EUR erstatten soll. Das Schreiben wird weitergeleitet an den Mandanten mit Bitt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK