ICH bin das GERICHT und weiß Bescheid

von Lars Nozar
Diese Woche hat erst den Mittwoch erreicht und dennoch fühle ich mich reif für das Wochenende.
Aber es hilft nichts. Weiterkämpfen.
Nicht nur mit den Akten und den Verfahrensbeteiligten. Auch mit der Technik. Mein DSL Anbieter #Versatel schafft es derzeit bei der 16.000 Download Rate, dass bei mir nur 1500 ankommen. Übel und ärgerlich. Techniker finden nix.
Egal. Gekündigt. #Kabeldeutschland verspricht mit eine 100.000der Leitung. Mal sehen, ob die ihr Versprechen halten.

Ansonsten hatte ich eine nette Strafkammer in der Pfalz, bei der es um eine Anklage wegen Drogenhandel ging. Insgesamt so sieben Kilos Pep.
Fast schon nichts besonderes mehr, dennoch immer locker für eine Haftstrafe ausreichend.
Der Mandant war nicht in Haft und ich war seit der Durchsuchung mandatiert.

Das das frühzeitige Einschalten eines Anwaltes sinnvoll und notwenig ist, zeigte sich.

Das Verfahren wurde von mir von Anfang an strikt vorbereitet und geplant. Soweit wie es ein Verteidiger eben in der Hand hat.
Jedenfalls zeigte sich mal wieder, dass der Anwalt mit seinem Mandanten ein TEAM bilden muss, damit sich der Erfolg einstellt.

Kurzum. Obwohl der Mandant Bewährung hatte (!), bekam er noch mal Bewährung.

Eigentlich gibt es das nicht mehr bei diesen Kilos. Aber da zeigt sich, was ein Verteidiger alles richten kann.

Der Mandant war happy und ich musste gleich weiter zum nächsten Termin.

Kaum im Auto rief ein 73 Jahre alter Mandant an. Die Polizei würde ihn mitnehmen wollen. Er hätte jedoch Bauchschmerzen und würde im Bett liegen.

Kam auch hin, das nach einem Attest der Herr weder Verhandlungs- noch Reisefähig war.
Daher war ich recht erstaunt, dass die polizeiliche Vorführung angeordnet war.

Die Polizeibeamten fragte ich noch, ob die denn einen Krankentransporter dabei hätten.

Große Fragezeichen. Ich klärte über das Attest auf und die Beamten fragten bei Gericht nach ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK