Bundesfinanzhof: Übernahme von Bußgeldern durch Arbeitgeber sind lohnsteuerpflichtig

Eine wichtige Entscheidung hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 14.11.2013 (Az: VI R 36/12) getroffen. In ausdrücklicher Abkehr von seiner bisherigen Rechtsprechung hat der BFH nun geurteilt, dass die Übernahme von Bußgeldern eines Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber als steuerpflichtiger Arbeitslohn anzusehen ist. In dem entschiedenen Fall ging es um Bußgelder wegen der Nichteinhaltung von Lenk- und Ruhezeiten bei einer Spedition. Die Entscheidung dürfte jedoch auch auf andere Fälle der Übernahme von Bußgeldern oder der Übernahme von Geldstrafen zu übertragen sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK