Chauffeur - Job mit Zukunft

Wie u.a. in der Süddeutschen nachzulesen ist, findet Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt die einzig erwähnenswerte Hinterlassenschaft seines Amtsvorgängers Peterle Ruamsauer ganz toll:

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sieht in dem neuen Punktesystem keine Nachteile für Vielfahrer. Im Verkehr sollte man sich an die Regeln halten, egal wie viel man fahre, sagte der CSU-Politiker der "Passauer Neuen Presse". Dobrindt verteidigte die Reform: Es werde einfacher, transparenter und gerechter - nicht strenger ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK