Wärter beflirtet Gefängnisbesucherin

Nach Vorlage ihres Führer­scheins, dem in den USA üblichen Ausweis­dokument, durfte die Klägerin ihren inhaftierten Freund besuchen. Danach erhielt sie Blumen, Tedddy und Anrufe vom Gefängnis­wärter, der in Kenntnis ihrer persönlichen Daten ihre Ruf­nummer ermittelt hatte. Sie verklagte ihn wegen Verlet­zung des Führer­schein­daten­schutz­gesetzes.

...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK