Anwälte die bewegen: Dieter Heine

Dieter Heine
Partner bei Vavrovsky Heine Marth Rechtsanwälte und Experte für Prozessführung und alternative Konfliktlösungen.

Herr Heine, Sie haben vor Kurzem einen weiteren Karriereschritt gewagt und neue Kanzlei gegründet. Hat Sie der Anwaltsberuf schon immer gereizt?
Dieter Heine: Ja, eigentlich schon. Bereits zu Beginn meiner juristischen Laufbahn habe ich mich schon daher auf Prozessführung, alternative Konfliktlösungen, Immaterialgüter und Medienrecht spezialisiert

Sie sind ja auch für Litigation-PR bekannt?
Auch, das ergab sich fast automatisch durch langjährige Erfahrung in der Beratung und Betreuung zahlreicher österreichischer Medienhäuser. Ein spannendes und heikles Thema.

Warum haben Sie sich für den anspruchsvollen Beruf des Verfahrensanwaltes in einer Wirtschaftskanzlei entschieden?
An meiner Tätigkeit reizt mich besonders, ständig gefordert zu sein, ebenso wie die Flexibilität, die man dabei jeden Tag neuerlich beweisen muss. Als Querschnittsmaterie haben Prozessführung und Konfliktlösung für mich schon immer die definitiv spannendste Herausforderung des anwaltlichen Berufes dargestellt.

Was begeistert Sie dabei besonders?
Am meisten wohl die inhaltliche Abwechslung, verfahrensrechtlichen Herausforderungen und Spitzfindigkeiten sowie die enge Zusammenarbeit mit meinen Mandanten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK