Saturday Night in Montana

Es ist Samstag Nacht, der 26. April 2014, im US-Staat Montana. In der Stadt Billings fällt ein Schuss. Der 50 Jahre alte Hauseigentümer schießt auf einen vermeintlichen Einbrecher in seiner Garage. Er hatte leise Geräusche vernommen. Später stellt er fest: es war sein eigener Gast, der bei ihm während eines Kurses wohnte und zu den Freunden der Familie gehörte. Der 19 Jahre alte Gast war in die Garage gegangen, um ohne zu stören auf seinem Handy zu telefonieren. Wahrscheinlich, so der Behördensprecher, werde die Sache keine strafrechtlichen Konsequenzen haben. Es sei denn, das Opfer sterbe – dann sei ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung denkbar.

Dieselbe Nacht, derselbe Staat. In der Stadt Missoula fallen Schüsse. Es ist kurz nach Mitternacht. Unser Altonaer Nachbar Diren Dede, als Austauschschüler kurz vor seiner Rückkehr nach Hamburg, wird vom 29 Jahre alten Hausbesitzer Markus K. erschossen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK