Befristung für Nachwuchskraft bzw. Studierende bei der Bundesagentur unwirksam.

von Martin Bechert

Bekanntlich beschäftigt die Bundesagentur für Arbeit eine Vielzahl von Arbeitnehmern. Bei einem großen Teil der Beschäfitgen ist ein befristeter Arbeitsvertrag die Grundlage des Arbeitsverhältnisses. Das Arbeitsgericht Berlin hat nunmehr in zwei Urteilen entschieden, dass Befristungen bei der Bundesagentur unwirksam sind. Konkret ging es um Stellen, die für Nachwuchskräfte freigehalten werden sollten. Auf den Befristungsgrund - Studierende - wurden die Arbeitnehmer jeweils in einem bei Vertragsschluss überreichten Vermerk durch die Bundesagentur hingewiesen.


Das Arbeitsgericht Berlin hält die Befristungen bereits aufgrund formeller Fehler für unwirksam.


Wenn ein Arbeitsgericht rechtskräftig die Unwirksamkeit der Befristung feststellt, ist das Arbeitsverhältnis unbefristet abgeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK