Schönherr berät América Móvil/Carso Telecom bei Telekom Austria-Syndikatsvertrag mit ÖIAG

Christian Herbst

Schönherr, eine führende Anwaltskanzlei in Zentral- und Osteuropa, hat América Móvil (AMX) und deren hundertprozentige Tochtergesellschaft Carso Telecom im Zusammenhang mit der Verhandlung und dem Abschluss eines Syndikatsvertrags mit der ÖIAG, der Beteiligungs- und Privatisierungsagentur der Republik Österreich, betreffend deren Beteiligungen an Telekom Austria AG beraten.

Als Folge des am 23. April unterschriebenen Syndikatsvertrags werden die Gesellschaften ihre Anteile an Telekom Austria bündeln. Carso Telecom/AMX wird die industrielle Führung von und Kontrolle über Telekom Austria erhalten, die Position der ÖIAG als Kernaktionär wird durch Vetorechte gesichert.

Als Teil der Transaktion haben sich ÖIAG und AMX dazu entschlossen, für eine Kapitalerhöhung bei der Telekom Austria im Ausmaß von bis zu EUR 1 Milliarde zu stimmen und diese zu unterstützen. Voraussetzung dafür sind die Durchführung eines öffentlichen Übernahmeangebots durch Carso Telecom/AMX und die Zustimmung der Aktionäre der Telekom Austria.

Als Folge des Syndikatsvertrags wird Carso Telecom, ein öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der Telekom Austria stellen, die nicht von AMX, Carso Telecom, der ÖIAG oder Telekom Austria gehalten werden. Dieses Übernahmeangebot wurde am 23. April 2014 mit EUR 7.15 pro Aktie angekündigt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK