Rezension Zivilrecht: Die Station in Zivilsachen

von Dr. Benjamin Krenberger

Dallmayer, Die Station in Zivilsachen, 8. Auflage, C. H. Beck 2014


Von Ref. iur. Arian Nazari-Khanachayi, Frankfurt a.M.



Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ersten Juristischen Staatsprüfung muss das Referendariat absolviert werden, bevor das zweite Staatsexamen abgelegt und danach der Status des Volljuristen erlangt werden kann. Dabei bildet das Zivilgericht regelmäßig die erste Station des Referendariats. Insofern wird der Universitätsabsolvent erneut in die Rolle des „Anfängers“ schlüpfen müssen: Während im Studium hauptsächlich fertige Sachverhalte im Gutachtenstil zu bearbeiten waren, geht es nunmehr nicht nur überwiegend darum, Gerichtsentscheidungen im Urteilsstil zu schreiben, sondern zusätzlich um die Ermittlung des Sachverhalts (genauer: Tatbestand i.S.d. § 313 ZPO; näher hierzu Dallmayer, S. 17 ff.). Tobias Dallmayer, Richter und hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter am Landgericht Traunstein, präsentiert mit der nunmehr 8. Auflage seines Werkes einen äußerst verlässlichen Leitfaden, womit sich der „Anfänger“ an die neuen Herausforderungen herantasten kann. Dabei illustriert Dallmayer auf 207 Seiten die wichtigsten Schritte im Zivilprozess stets vor dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrungen als Prüfer und Arbeitsgemeinschaftsleiter (vgl. auch Vorwort).


Formal ist das Werk ersichtlich von dem Bestreben getragen, Übersichtlichkeit, Handhabbarkeit und Einprägsamkeit walten zu lassen. So werden etwa Tipps, Klausurhinweise, der Hinweis auf häufige Fehlerquellen und sonstige Zusatzausführungen, die nicht unmittelbar der Stoffvermittlung dienen, gesondert hervorgehoben. Der Autor bedient sich hierfür der unterschiedlichsten Instrumente: Tabellarische Übersichten, Graue und umrahmte Kästchen, Schaubilder, aber auch Mindmaps werden durchweg eingesetzt, um die dargestellte Materie in visueller Hinsicht für den Leser erfassbar zu machen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK