Tierhalterhaftung auch gegenüber dem gewerblichen Dogsitter

von Martina Schlosser

Wie auch immer man es schafft, beim Ableinen in das Gesicht gebissen zu werden …

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Frage auseinandergesetzt, inwieweit die Tierhalterhaftung greift, wenn der Betreiber einer Hundepension von einem dort untergebrachten Hund gebissen wird.

Ein Ausschluss der Tierhalterhaftung wegen Handelns auf eigene Gefahr kommt, so der Bundesgerichtshof, auch dann regelmäßig nicht in Betracht, wenn der Geschädigte einen Hund für mehrere Tage in seiner Hundepension aufgenommen und für diese Zeit die Beaufsichtigung des Tieres übernommen hat.
Ein für die Verletzung mitursächliches Fehlverhalten des Geschädigten ist allerdings gegebenenfalls nach § 254 BGB anspruchsmindernd zu berücksichtigen.

In dem entschiedenen Fall betreibt die Klägerin gewerblich eine Hundepension. Der Beklagte ist Hundehalter. Er übergab der Klägerin seine Hündin, eine Border-Collie-Mischlingshündin, zur zehntägigen entgeltlichen Betreuung. Die Klägerin macht geltend, der Hund habe sie während dieser Zeit in die Ober- und Unterlippe gebissen, als sie ihn nach einem Spaziergang habe ableinen wollen. Sie begehrt im Wege der Leistungs- und Feststellungsklage Ersatz materiellen und immateriellen Schadens. Das Amtsgericht Vechta hat die Klage abgewiesen. Die Berufung der Klägerin zum Landgericht Oldenburg hatte keinen Erfolg.

Das Landgericht Oldenburg ist der Auffassung, ein Schadensersatzanspruch der Klägerin, der sich allein aus § 833 S. 1 BGB ergeben könne, sei nicht gegeben. Es könne dahinstehen, ob der Hund des Beklagten der Klägerin die Gesichtsverletzung zugefügt und ob sich dabei gegebenenfalls eine spezifische Tiergefahr verwirklicht habe. Es könne auch offenbleiben, ob Anhaltspunkte für die Annahme eines stillschweigenden Haftungsausschlusses bestünden. Die Tierhalterhaftung sei jedenfalls unter dem Gesichtspunkt freiwilliger Risikoübernahme ausgeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK