Klageerhebung per einfacher eMail – Klage unzulässig

von Guido C. Bischof

Sich vor Gericht selbst zu vertreten ist oftsmals möglich. Vor Amtsgerichten, Sozial- und Verwaltungsgerichten herrscht in den meisten Verfahren kein Anwaltszwang. Ein solches Vorgehen kann jedoch auch tückenhaft gefährlich sein.

In einem Verfahren vor dem Sozialgericht Mainz hatte eine Klägerin die Klage per eMail eingereicht. Sie wollte sich vor Rückforderungen des Jobcenters schützen. Ihre Klage wurde vom Gericht allerdings als unzulässig abgewiesen, da sie formunwirksam w ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK