Aluminium im Deo – Risiko für Verbraucher?

von Liz Collet

Aluminium steht in Verdacht, das Risiko für Brustkrebs zu erhöhen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät nun, auf aluhaltige Deos zu verzichten.

In hohen Dosen ist Aluminium ein Nervengift und ist auch schädlich für die Knochen. Das ist durch Beobachtungen von Menschen, die sehr hohen Konzentrationen von Aluminium ausgesetzt waren, und aus Tierversuchen bekannt.

Gesundheit! erklärt in diesem Beitrag zur heutigen Sendung vorab, warum man damit eventuell mehr Alu aufnimmt als der EU-Grenzwert empfiehlt.

Zur Sendung:

Gesundheit!

BR – Bayerisches Fernsehen, heute, 15.04 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK