Rezension Zivilrecht: Gesellschaftsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger


Grunewald, Gesellschaftsrecht, 9. Auflage, Mohr Siebeck 2014


Von stud. iur. Andreas Seidel, Göttingen



Die Professorin für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Universität zu Köln, Frau Dr. Barbara Grunewald, hat nun schon die schon neunte Auflage ihres Lehrbuches zum Gesellschaftsrecht veröffentlicht. Seit bereits zehn Jahren existiert dieses Werk und hat sich zu einem Klassiker etabliert, in dem die sog. „Kinderkrankheiten“ schon längst überwunden sind. In diesen zehn Jahren flossen zahlreiche Änderungen ein, die zum einen an das Lehrbuch selbst gerichtet sein konnten, zum anderen sich jedoch auch aus den Lehrveranstaltungen in Mainz, Mannheim und Köln entwickelt haben.


Das Lehrbuch stellt an sich den Anspruch, nicht nur Basiskenntnisse vermitteln zu wollen sondern richtet sich ausdrücklich an diejenigen, die an vertiefte Kenntnissen interessiert sind (vgl. Vorwort zur 9. Aufl.). Dennoch beginnt Grunewald ab ovo und definiert zunächst das Gesellschaftsrecht und die Gesellschaft als solche (vgl. Rn. 1), um ein gemeinsames Fundament zu haben auf dem aufgebaut wird. Dieses Beispiel soll exemplarisch zeigen, dass dieses Lehrbuch zwar vertiefte Kenntnisse vermitteln will, es eignet sich jedoch auch für denjenigen, der in das Gesellschaftsrecht einsteigen will und keine Vorkenntnisse hat. Durch das recht ausführliche Stichwortverzeichnis (13 Seiten) ist es neben dem systematischen Studium des Gesellschaftsrechts auch möglich nur einzelne Fragen durch gezieltes Nachschlagen schnell beantworten zu können. Fußnoten wurden bewusst eingesetzt und verweisen auf sorgfältig ausgewählte, gut verständliche Texte und Lehrbücher. Es wurde auf eine Überfrachtung zu Lasten der Übersichtlichkeit verzichtet, wodurch ein vertieftes Studium in den zitierten Quellen leicht fällt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK