Präsidentin der Bucerius Law School bald am BVerfG?

von Mirko Laudon

Die große Koalition soll sich heute auf die Besetzung hoher Ämter in der Justiz geeinigt haben. Die Präsidentin der Hamburger Bucerius Law School Doris König soll nach dem Willen der SPD-Fraktion Bundesverfassungsrichterin werden. Nachfolgerin des schon Ende Januar aus dem Amt geschiedenen Präsidenten des Bundesgerichtshofs Klaus Tolksdorf soll die Amtschefin des baden-württembergischen Justizministeriums Bettina Limperg werden, berichtet die Onlineausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Prof. Dr. Doris König ist 1957 in Kiel geboren, seit 1. Oktober 2012 als Nachfolgerin von Karsten Schmidt Präsidentin der Bucerius Law School und angesehene Völkerrechtlerin, die als hochaufgeschossene, fröhliche Norddeutsche charakterisiert wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK