Muss eine Himbeere eine Himbeere sein?

von Martina Lehner

Reicht bei einem Früchtetee, der als “HIMBEER-VANILLE ABENTEUER mit natürlichen Aromen” etikettiert und beworben wird, tatsächlich aber ohne Himbeer- oder Vanille-Bestandteile ist, ein Hinweis auf die Verwendung von Imitaten im Zutatenverzeichnis aus? Zur Irreführung durch bildliche Darstellungen auf der Verpackung von Lebensmitteln.

Ein namhaftes deutsches Teehandelsunternehmen vertreibt unter der Bezeichnung “FELIX HIMBEER-VANILLE ABENTEUER” einen Früchtetee, auf dessen Verpackung sich Abbildungen von Himbeeren und Vanilleblüten sowie die Hinweise “nur natürliche Zutaten” und “FRÜCHTETEE MIT NATÜRLICHEN AROMEN” befinden. Tatsächlich enthält dieser Tee weder Bestandteile von Himbeeren oder Vanille noch aus Himbeeren oder Vanille gewonnene Aromen. Vielmehr befinden sich darin lediglich natürliche Aromen mit dem entsprechenden Geschmack – was sich aus dem auf der Verpackung abgedruckten Zutatenverzeichnis ergibt.

Tim UR / Shutterstock.com

Nach Ansicht des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände seien die Angaben auf der Verpackung des Tees hinsichtlich dessen Inhalts irreführend. Aufgrund des Produktnamens, der Abbildungen von Himbeeren und Vanilleblüten und des Zusatzes “nur natürliche Zutaten” im goldenen Kreis erwarte der Verbraucher, dass der Tee Bestandteile von Vanille und Himbeeren, jedenfalls aber natürliches Vanillearoma und natürliches Himbeeraroma enthalte. Das Teeunternehmen wurde aus diesem Grund auf Unterlassung und Zahlung von Abmahnkosten in Anspruch genommen.

Der Klage war vom Landgericht Düsseldorf zunächst stattgegeben worden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK