ArbG Berlin: Antrag auf Beschäftigung des kaufmännischen Leiters der Charité im einstweiligen Verfügungsverfahren endet durch Vergleich +++ neuer Termin am 14.05.2014

Rechtsanwalt Bodem, Fachanwalt Arbeitsrecht Berlin

Im heutigen Termin über die beantragte einstweilige Verfügung auf Beschäftigung hat es das Gericht geschafft, eine Entscheidung zu vermeiden, da in der Hauptsache bereits auf den 14.05.2014 terminiert worden ist. Die Gefahr bei diesem Terminsstand in der Hauptsche eine Abweisung des Antrags zu risikieren war wohl zu groß. Das Gericht hat im Hauptsacheverfahren nicht nur zur Güteverhandlung, sondern zugleich zur sich anschließenden Verhandlung vor der Kammer geladen.
Ob die 21. Kammer des Arbeitsgericht daher angesichts des Termins in der Hauptsache Zweifel an der Eilbedürftigkeit hatte, blieb in der Verhandlung offen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK