Auftrag zur Entwicklung einer elektronischen Vergabestatistik geht an Kienbaum


Bislang existiert keine übergreifende, deutschlandweite Statistik der öffentlichen Beschaffung. Lediglich für den Oberschwellenbereich – aufgrund der (noch geltenden) EU-RL 2004/17/EG und 2004/18/EG – sowie für Vergaben im Bereich Sicherheit und Verteidigung – aufgrund der EU-RL 2009/81/EG – werden bestimmte Daten erfasst und an die EU-Kommission gemeldet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat daher nun einen Auftrag zur Entwicklung einer elektronischen Vergabestatistik vergeben.

Unter- als auch der Oberschwellenbereich

Diese soll die Erfassung und Auswertung valider Daten zum öffentlichen Einkauf in Deutschland gewährleisten. Berücksichtigt werden sollen sowohl der Unter- als auch der Oberschwellenbereich. An Beschaffungsdaten sollen z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK