CHSH berät Investmentgesellschaft Knightsbridge bei strategischer Partnerschaft mit Cremonini

Thomas Trettnak

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat die Investmentgesellschaft Knightsbridge bei der Gründung der Joint Venture Gesellschaft INALCA EURASIA Holdings GesmbH umfassend rechtlich beraten.

Die Gesellschaft ist nunmehr für sämtliche Aktivitäten von INALCA (Cremonini Group) in Russland verantwortlich. Knightsbridge investiert in Summe 60 Millionen Euro und erwirbt dadurch 40% am Joint Venture, welches einen Marktwert von über 150 Millionen Euro ausweist. Durch das Branchen-Know-How des Cremonini Konzerns in der Nahrungsmittelindustrie und der Expertise der Knightsbridge Gruppe im euroasiatischen Markt wird das neue Joint Venture bedeutende Synergien entwickeln können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK