Die Datenwoche im Datenschutz (KW14 2014)

von Sebastian Kraska

[IITR - 6.4.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Konsumenten haben von Datenschutz keine Ahnung >>> Datenschutz in der Big-Data-Branche >>> Impressumspflicht >>> Handytracking >>> Was privat ist >>> Online-Pranger für Autofahrer >>> Schlaue Autokennzeichen).

Montag, 31. März 2014

Studie: Konsumenten haben von Datenschutz keine Ahnung. Nutzer wollen mehr Datenschutz. Doch kaum einer setzt sich ernsthaft mit dem Schutz seiner Daten auseinander – eine erschütternde Studie. Mehr auf Onlinemarketing.de…

***

Datenschutz in der Big-Data-Branche. Um ein Thema kommt aktuell niemand aus der Big-Data-Branche herum: den Datenschutz. Längst ist Big Data in den Feuilletons deutscher Zeitungen ­angekommen und wird dort überwiegend negativ, als gefährliche Durchleuchtung der Menschen, präsentiert. Mehr auf IT-director.de…

***

Dienstag, 1. April-April 2014

Wegen Datenschutz: Bundesregierung schafft Impressumspflicht ab, wagt ibusiness.de zu streuen…

***

Mittwoch, 2. April 2014

Durch Handytracking erfährt man, ob der Schatz einem tatsächlich die Treue hält ...

Zum vollständigen Artikel


  • news.de-Expertenrat: Diese Stolperfallen lauern beim Handytracking

    news.de - 9 Leser - Handyortung ist leicht, genial und problemlos möglich - hört man die Aussagen vieler Anbieter. Endlich diese Zweifel beenden: Ist er oder sie wirklich bei Bekannten oder muss länger arbeiten, wie behauptet? Wo stecken die Kinder momentan?

  • München: Was privat ist

    donaukurier.de - 8 Leser - München (DK) Die Sätze sind kraftvoll. Selbst der ärmste Mann sei in seiner Hütte vor der Krone geschützt, heißt es in dem historischen auf englisch verfassten Bericht. Der Wind könne noch so sehr durch die Wohnung pfeifen, „die Macht des Königs“ dürfe die Schwelle nicht überqueren.

  • Fahrerbewertung.de: Online-Pranger für Autofahrer stößt auf Kritik

    augsburger-allgemeine.de - 92 Leser - Über einen Autofahrer geärgert? Auf fahrerbewertung.de können Autofahrer bewertet werden. Allerdings wird dafür das Pkw-Kennzeichen verwendet. Datenschützer sind alarmiert.

  • Kfz-Kennzeichen: Schlaue Schilder

    zeit.de - 98 Leser - Das Autokennzeichen lernt dazu: Im Ausland wird es schon verstärkt elektronisch aufgerüstet. Das könnte sich auch bei uns durchsetzen – mit Folgen für den Datenschutz.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK